FCU-Frauen mit weiterem Punkt

Die Frauen des FC Uznach traten am letzten Sonntag wiederum gegen den FC Horgen an. Nach der unglücklichen 1:5 Niederlage waren den Frauen auf Revanche aus.

Aufgrund von diversen Abwesenden sowie angeschlagenen Spielerinnen war Coach Bucher gezwungen, seine Stammelf über den Haufen zu werfen. Somit konnten diverse Spielerinnen eine neue Position kennen lernen. Dazu kam, dass das Terrain in Horgen aufgrund der starken Niederschläge nur sehr schwer zu bespielen war.
Trotz diesen Vorzeichen war es Uznach, das von Anfang an versuchten, dass Spiel an sich zu reisen. So konnten sie mit guter Ballzirkulation das Leder in ihren Reihen behalten. Leider kam es dann wie im Hinspiel dazu, dass Horgen einen Fehler in der Hintermannschaft des FC Uznach in der 12. Minute eiskalt zur 1:0 Führung ausnützen konnten.
Trotz diesem Rückstand versuchte Uznach weiter ihr Spiel aufzuziehen. So konnte man in der 17. Minute denn 1:1 Ausgleich erzielen. Kessler (welche zum ersten Mal im zentralen Mittelfeld spielte) lancierte mit einem schönen Pass in die Tiefe Coluccia welche alleine vor dem Torwart einschieben konnte. Von der Euphorie getragen, spielte Uznach weiter nach vorne. Somit war es dann in der 22. Minute wo wiederum die stark aufspielende Kessler wiederum mit einem Pass in die Tiefe Kuster lancierte und diese dann weiter zu Coluccia leitete, welche wiederum alleine vor dem Torwart zur 2:1 Führung einschieben konnte.
Anschliessend wurde das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch bis der Schiedsrichter zur verdienten Pause pfiff.

Mit voller Motivation wollte Uznach den Schwung aus der ersten Halbzeit in die zweite übernehmen.
Leider gelang dies den Frauen aus Uznach nicht wie gewünscht. So war es Horgen wo das Spielgeschehen bei weitem übernahmen.
So war es dann in der 52. Minute soweit, und Horgen glich zum verdienten 2:2 aus. Geschockt von dem Ausgleich, konnte Uznach nur noch reagieren anstatt agieren. So kam es dann in der 57. Minute zum Führungstreffer des FC Horgen.
Somit war Coach Bucher gezwungen etwas zu unternehmen. So wechselte er die einzige, angeschlagene Spielerin auf der Bank ein.
Dieser Wechsel erbrach dann den gewünschten Erfolg. So konnte Uznach wieder ein mehr oder weniger gepflegtes Aufbauspiel aufziehen, dass dann wieder zu Torchancen führte. In der 73. Minute wurde dann die eingewechselte Brunner von Jud in die Tiefe geschickt. Jedoch scheiterte diese vor der gut Agierenden Torfrau des FC Horgen. Diesen Fehlschuss machte sie jedoch umgehend in der 77. Minute wieder gut. Als sie dann wiederum alleine vor der Torfrau stand, verwandelte sie dieses Mal ihre Chance eiskalt.
Anschliessend waren beide Mannschaften mit dem 3:3 zufrieden. Daher spielte sich dann das Spielgeschehen mehrheitlich in Mittelfeld ab. Somit konnten die Uznacher Frauen ihren 4. Punkt in der aktuellen Meisterschaft einfahren.

Nun steht der Damen eine Englische Woche davor. So reisen sie am Mittwoch auf Lachen und am Sonntag spielen sie dann beim Heimspiel gegen die Blue Stars.

4. Liga FC Horgen – FC Uznach 3:3 (1:2)
Allmend Horgen, 20 Zuschauer
Tore Uznach: 17`/ 22` Coluccia, 77` Brunner

Uznach: El Ghazy, Arnold, Genter, Hinder, Giger,
Jud, Kabashi, Kessler, Vidili,
Kuster, Coluccia
Eingewechselt: Brunner
Bemerkung: Uznach ohne Kanagalingam, Fischli, (alle abwesend), Ruegg (noch nicht Spielberechtigt)

Text: Coach Bucher Fabian