2. Mannschaft – Drei wichtige Punkte im Abstiegskampf

2.Mannschaft – Saison16/17 – 3.Liga – Gruppe1 – Runde 16:

Bei bestem Wetter und vor sehr vielen Zuschauern empfing die zweite Mannschaft des FC Uznach die Gäste aus Valposchiavo. Den Start ins Spiel gelang Uznach äusserst gut. Man konnte das Spiel kontrollieren, denn Ball gut laufen lassen und sich so Selbstvertrauen für den Abstiegskampf erarbeiten. In der 13. Minute gelang Uznach den ersten vielversprechenden Angriff. Aus einem Konter konnte sich Rizzo auf der linken Seite durchsetzen und spielte den Ball scharf quer vor das Tor wo Youngster Hüppi den Ball über die Linie grätschte. Das 1:0 beruhigte die Nerven der Uzner leider nicht. Man musste Valposchiavo zwar keine Chancen zugestehen, aber konnte den Ball auch nicht mehr in den eigenen Reihen halten und produzierte sehr viele Fehlpässe und war unkonzentriert im Spielaufbau. Der Rest der ersten Hälfte brachte man unbeschadet über die Zeit.

Die Zweite begann so wie die Erste geendet hatte. Die Fehlpässe wurden nicht geringer jedoch wurden die Zweikämpfe immer härter geführt. Valposchiavo wollte über den Kampf in das Spiel finden. In der 60. Minute wurden sie jedoch kalt geduscht. Wiederum Rizzo tankte sich entlang des Flügels durch, passte quer auf Bernet der wiederum Marty in Szene setzte. Marty konnte sich auf Höhe des Elfmeterpunkts die Ecke aussuchen und traf unten links zum 2:0. Die nächsten Minuten wollte Uznach eigentlich schadlos überstehen. Es kam jedoch anders. Valposchiavo warf alles nach vorne und beschäftigte die Uzner immer mehr in ihrer eigenen Hälfte. So kam es wie es kommen musste. Uznach hörte auf Fussball zu spielen, stand fast schon ängstlich hinten rein und musste so auch verdient das 2:1 durch Pedroli hinnehmen. Valposchiavo powerte weiter und drückte vehement auf den Ausgleich. In der 77. Minute war es dann so weit. Phatphuang glich zum 2:2 aus. Das Spiel war wieder offen und der Abstiegskampf so richtig lanciert. Endlich wachte Uznach wieder auf und begann wieder Fussball zu spielen. Mutig wurde nach vorne gespielt und man kam zu zahlreichen Freistössen und Eckbällen. In der 81. Minute setzte sich Captain Elsener bei einem Eckball durch und nickte zum 3:2 ein. Viele dachten schon, dass es die Entscheidung war. Doch Valposchiavo ihrerseits zeigten ebenfalls grosse Moral und erzielte in der 90. Minute das umstrittene 3:3. Eine Unsicherheit in Uznachs Abwehr nutzte Raselli und setzte den Ball an die Latte, von welchem dieser ganz knapp ins Tor sprang. Eine umstrittene Entscheidung vom ansonsten sehr gut pfeifenden Schiedsrichter Anis Farhat. Für Uznach wäre das Unentschieden wie eine Niederlage gewesen. Man konnte in der 94. Minute nochmals einen letzten Freistoss im Mittelfeld treten. Vita lupfte den Ball in den 16er wo Marty den Ball zu ADRIAN HÄMMERLI  rüber legte, welcher das Spielgerät überragend mit der Hacke im Tor versenkte. Kurz darauf war Schluss.

Uznach setzte sich knapp, aber verdient mit 4:3 gegen Valposchiavo Calcio durch. Dieser Sieg bringt Uznach ein bisschen Luft im Abstiegskampf.

Nach dem Spiel gab es leider noch eine hässliche Szene. Valposchiavos Torhüter Cirolo hatte seine Nerven wieder nicht im Griff und versetzte Trainer Krebs, wie schon in der Vorrunde, einen Faustschlag. Solche Szenen will niemand auf dem Fussballplatz sehen. Wir verurteilen dies scharf und sind auch der Meinung, dass der OFV intervenieren soll, um solche Typen lange aus dem Verkehr zu ziehen. Zudem sollten diese Aktionen von den Verantwortlichen vom Verein Valposchiavo Calcio intern überprüft und gegebenenfalls sanktioniert werden.

Text: Captain Andrin Elsener
Fotos: Salvi

3. Liga FC Uznach 1b – Valposchiavo Calcio 4:3 (1:0)

Sportplatz Benknerstrasse, ca. 300 Zuschauer

FC Uznach: Glauser; Hämmerli, A. Elsener, Abdi (44‘ E. Elsener), Rieder; D. Kuster (50‘ J. Kuster), Marty, Bernet, Rizzo; Helbling (65‘ Petrizzo), Hüppi (60‘ Vita)
Ohne Einsatz: Schumacher

Valposchiavo Calcio: Cirolo; Cortesi M., Soler, Christiano, Sophanna; Phatphuang, Nogheredo, Menghini, Lardi; Pedroli, Corti
Bank: Macsenti, Kalt, Vassella, Bongulielmi, Cortesi O., Raselli, Acquistapace

Verwarnungen: 70. Nogheredo, 79. Sophanna (beide Foulspiel)

OFV Telegram