1. Mannschaft – Ohrfeige im Derby

Nach dem hartumkämpften Derbysieg der Uzner in der Hinrunde, empfing der FC Eschenbach den FCU zur Revanche auf heimischen Boden. Die ersten Minuten sprachen wiederum für ein spannendes und abwechslungsreiches Derby. Diese Ausgeglichenheit hielt jedoch gerade einmal acht Minuten bis zum Startschuss des Eschenbacher Feuerwerks. Meier verwertete einen Überraschungsfreistoss von der Seitenlinie zur 1:0 Führung und läutete damit eine überlegene Partie seines Teams ein. Mit viel Offensivpower setzte man die neuformierte Uzner Abwehr unter Druck und zog dank einem Treffer von Stojanov mit 2:0 in Front. In der Folge wehrte sich Uznach mit guten Ansätzen, doch blieb das Momentum auf Eschenbacher Seite aufgrund zielstrebigeren und leidenschaftlicheren Einsatzes. Einzig Torwart Glauser hielt die Hoffnung für seine Vorderleute mehrmals weiterhin fest, ehe auch er kurz vor der Pause einen sehenswerten Kopfballtreffer von Steiner nicht mehr verhindern konnte.
In der zweiten Halbzeit verwaltete der FC Eschenbach die Führung gekonnt und vermochte im Angriff den Uznern ständige Nadelstiche zu versetzen, die für stetige Gefahr sorgten. Gleich zweimal jubelten die Platzherren innert den ersten 20 Minuten durch Abschlüsse von Helbling und Stojanov gegen sichtlich eingeknickte Gäste. Trotz den fünf Treffern liessen die Einheimischen zu keiner Zeit nach im Gegensatz zu den Uzner, welche auch in der zweiten Halbzeit viele Offensivaktionen verpuffen liessen. Einzig Aranda sorgte mit einem ansehnlich getretenen Freistoss, welcher von Carruolo aus der hohen Ecke pariert wurde, für ein Highlight. Der Schlusspunkt dieses rabenschwarzen Uznacher Nachmittags setzte dann allerdings nochmals der FCE mit dem sechsten Treffer zum Endresultat von 6:0. Der FCU musste dabei nicht nur diese harte Derbypleite verdauen, sondern verlor durch diese Niederlage auch den Anschluss an die Verfolgerplätze der Tabellenspitze; da half auch nicht die erfreuliche Nachricht , dass man als Aufsteiger bereits fünf Runden vor Schluss die Klasse sichern konnte.

3. Liga FC Eschenbach – FC Uznach 6:0 (3:0)

Eschewies Eschenbach, 300 Zuschauer.

Tore: 8. Meier 1:0, 13. Stojanov 2:0, 39. Steiner 3:0, 52. Helbling 4:0, 63. Stojanov 5:0, 85. Halimi 6:0.

Eschenbach: Carruolo, Nyango, Dürst, Steiner, Keller, Hefti, S. Meier, Halimi, Stojanov, Helbling, Gojani (eingewechselte Spieler: Bolliger, Federspiel, D. Meier, Müller, Brunner, Grob).

Uznach: Glauser; Fritschi Marc, Buser, Kartal, Da Mota; Steiner Philipp, Steiner Remo, Brullo, Hinder; Eicher Roman, Kamer (eingewechselte Spieler: Aranda, Vita, Ameti, Buduri).

Bemerkungen: Uznach ohne Eicher Pascal, Marsicovetere, Fritschi Ramon, Fritschi Jan, Hofstetter (alle verletzt), Wälle, Arslan (beide abwesend) Arena (gesperrt) und Ugras (ohne Einsatz); erster Uzner 1. Mannschaft Pflichtspieleinsatz für Vita.