1. Mannschaft – Uzner Sieg in Hitzeschlacht

Am Wochenende kam es zum Duell zwischen dem FC Wattwil-Bunt und dem FC Uznach. Hohe Temperaturen bremsten das Tempo von Beginn weg, wodurch sich jedoch mehr Raum für Kombinationen ergab. Der FCU war dadurch in der Lage die Offensive vielversprechend zu lancieren. Bereits nach sechs Minuten nutzte Buser diesen Anfangsdrive, tankte sich durch die Toggenburger Abwehr und schoss das Leder ins Eckige. Die Freude hielt aber nur kurz, weil Wattwil postwendend mit einem Foulelfmeter durch Kipfer ausgleichen konnte. Allerdings hatte auch der FC Uznach mit einem abermaligen Treffer – diesmal durch Ameti – die passende Antwort. Im Abschluss bot sich den Zuschauern ein attraktives Spiel mit zahlreichen Chancen, bei welchem der FCW mit schnellem Umschalten für Gefahr sorgte, währendem die Gäste das Geschehen zu kontrollieren versuchten und es schafften, den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren zu lassen. Es fehlte den Gästen jedoch an einer erfolgreichen Verwertung der herausgespielten Chancen. Nach dem Seitenwechsel waren es die Einheimischen, welche den besseren Start erwischten. Tushi glich zum 2:2 aus, als ein Abpraller vor seinen Füssen landete und er mit der schnellsten Reaktion den Ball hinter die Linie schoss. Gezwungen vom Gegentreffer vermochte Uznach erneut direkt zu reagieren. Aranda erwirkte mit einem zielstrebigen Flügellauf den dritten Uzner Treffer nur zwei Minuten nach dem Ausgleich. Die Schlussphase war geprägt von hochkarätigen Möglichkeiten auf beiden Seiten, wobei auf der einen Seite Glauser grossartig rettete oder der Gegner das Gehäuse nicht traf und auf der Gegenseite – wie übers gesamte Spiel – die Vorentscheidung mehrfach mit ungenauen Abschlüssen verpasst wurde oder das Aluminium den Torjubel verhinderte. Erst in der Nachspielzeit gelang Hinder der K.O. Schlag in diesem kräfteraubenden Abnutzungskampf zum 4:2 Sieg für den FCU.

3. Liga FC Wattwil-Bunt – FC Uznach 2:4 (1:2)

Grünau Wattwil, 95 Zuschauer.

Tore: 6. Buser 0:1, 10. Kipfer 1:1 (Foulelfmeter), 15. Ameti 1:2, 52. Tushi 2:2, 54. Aranda 2:3, 90.+4 Hinder 2:4.

Wattwil: Skrijeli, Appius, Mladenovic, Muric, Bollhalder, Schneider, Bechtiger, Kipfer, Scardanzan Roman, Marino, Tushi (eingewechselte Spieler: Scardanzan Pietro, Monteiro, Rüeger, Redzic)

Uznach: Glauser; Fritschi Marc, Steiner Remo, Kartal, Da Mota; Aranda, Buser, Hinder, Steiner Philipp; Eicher Roman, Ameti (eingewechselte Spieler: Kamer, Wälle, Arena).

Bemerkungen: Uznach ohne Eicher Pascal, Marsicovetere, Fritschi Jan, Fritschi Ramon, Brullo, Hofstetter und Ugras (alle verletzt); 25. Scardanzan, 70. Kipfer, 73. Arena (alle Foulspiel); 37./ 70. Lattenschuss Uznach, 73. Pfostenschuss Uznach.