1.Mannschaft – Cupsieg an Spätsommerabend

Am Dienstagabend reiste der FC Uznach zum Cupspiel nach Haag. Spieldiktierend mit schnellen aber noch zu ungenauen Kombinationen nahm der FCU die Partie in Angriff. Die ersten Abschlüsse verzeichneten allerdings die einheimischen Viertligisten, bis Ameti auf Uzner Seite ebenfalls eine grosse Kopfballmöglichkeit ausliess und Hinder alleine vor dem Torwart verpasste.
Nach dem Seitenwechsel hatte Haag sogleich zwei grosse Möglichkeiten, verzog der junge Rheintaler Stürmer jedoch doppelt. In der Folge fingen sich die Gäste wieder und das Spiel gestaltete sich ausgeglichen. Erst als Rizzo aus spitzem Winkel das Leder ins obere Eck hämmerte, kamen wieder Emotionen ins Spiel. Dies nutzte Eicher zur weiteren Motivation und entwich seinen Bewachern, umspielte den Torwart und schob zum 2:0 ein in der 80. Minute. Nun hatten die Gäste viel Raum für Konter, doch scheiterte die Offensive gleich mehrmals am Torwart oder am eigenen Abschluss. Dadurch wurde es fünf Minuten vor Schluss nochmals heiss, da die Platzherren den Anschlusstreffer erzielen konnten nach schöner Kombination und Hereingabe über die rechte Seite. Die Zeit war jedoch schon zu sehr fortgeschritten, wobei auch die Uzner sich den Sieg nicht mehr nehmen liessen.

Schweizercup 2.Vorrunde: FC Haag (4. Liga) – FC Uznach (3. Liga) 1:2 (0:0)

Sportanlage Haag, 90 Zuschauer.
Tore: 79. Rizzo 0:1, 80. Eicher Roman 0:2, 85. Haag 1:2.
Uznach: Fritschi Döme, Steiner Simon, Arena, Fritschi Jan, Tremp (67. Brullo), Buser, Steiner Philipp (57. Abdi), Ameti, Rizzo (81. Fritschi Marc), Hinder, Eicher Roman.
Bemerkungen: Uznach ohne Fritschi Ramon, Eicher Pascal, Marsicovetere, Hofstetter (alle verletzt), Aranda, Steiner Remo (abwesend), Kamer (ohne Einsatz) und Glauser (Militär). Keine Verwarnungen.