2. Mannschaft – Erneute 4:0 Niederlage für das „Zwei“

Für die Uzner Reserven wird es langsam aber sicher ungemütlich im Keller der Tabelle. Der Abstand auf den Strich ist nach der Niederlage gegen Eschenbach auf mittlerweile 3 Punkte angewachsen.

An diesem schönen Herbstsamstag empfing die Uzner Reserven den FC Eschenbach zum 3. Derby der Saison. Auf Uzner Seite wusste man, dass gegen Eschenbach nur mit einem Sahnetag Punkte zu gewinnen gibt. Ausserdem kam für Uznach dazu, dass aufgrund Ferienabwesenheiten und Verletzungen alle vier Aktiv-Torhüter nicht zu Verfügung standen. So musste man mit Ivo Hager kurzerhand ein Uzner Urgestein aus dem Fussballruhestand reaktivieren. Danke an Ivo an dieser Stelle!

Das Spiel in den ersten Minuten war relativ zerfahren, denn gepflegten Fussball war auf dem sehr schwer bespielbarem Acker schwer zu spielen. Für Uznach kam es denkbar schlecht. Yves Helbling wurde auf der linken Uzner Abwehrseite eigentlich schon neutralisiert als dieser denn Ball irgendwie noch zur Mitte bringen wollte. Seine «Spitzgugen»-Flanke wurde zum verwundern aller immer länger und senkte sich über Torhüter Hager ins Tor. Trotz frühem 1:0 Rückstand versuchte die Garcia Elf weiterhin den Weg nach vorne. Nur wenige Minuten nach dem Tor der Eschenbacher klingelte es auch im Netz von Eschi Torhüter Elmer. Eine Flanke von Bernet segelt quer durch den Strafraum und ging ohne Berührung in die Maschen. Da der Schiedsrichter aber irgendwo eine Abseitsstellung gesehen hatte, wurde Uznach das 2. Saisontor verwehrt. In der Folge entwickelte sich ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die Gäste waren jedoch mit ihren starken Vorderleuten Stojanov, Gojani und Helbling gefährlicher und bauten die Führung mit einem Doppelpack von Gojani auf 3:0 aus.
Nach der Pause waren die Uzner spielbestimmender, da Eschenbach auch den Fuss vom Gaspedal nahmen. So kam Uznach immer wieder mal zu guten Chancen ohne jedoch eine zu Nutzen. Müller wiederum zeigte Uznach wie das Toreschiessen geht.
Eine Flanke von Gojani nahm er schön mit der Brust an, deckte den Ball gut ab und schob in der 64. Minute lässig zum 4:0 Endstand ein. Die Uzner brachten in den letzten 30 Minuten nicht mehr viel zustande und so pfiff der Schiedsrichter kurz vor 19:00 Uhr eine faire Partie ab.

Das nächste Spiel findet am nächsten Samstag um 18:00 Uhr in Neckertal statt und wird für das Uzner «Zwei» ein Schicksal-Spiel. Will man den Anschluss behalten müssen dringend Punkte her.

Text: Captain Andrin Elsener
Fotos: Salvi

3. Liga FC Uznach 1b – FC Eschenbach 0:4 (0:3)

Benknerstrasse, ca. 130 Zuschauer
Tore: 7. Y. Helbling 0:1, 28. Gojani 0:2, 36. Gojani 0:3, 64. Müller 0:4

FC Uznach: Hager; D. Kuster, A. Elsener, Krebs, Villiger; B. Elezi; Helbling, Bernet, Glaus, Hüppi; F. Elezi
Eingewechselte Spieler: Zahner, Da Mota, E. Elsener, Petrizzo, Hämmerli, Vita
Ohne Einsatz: J. Kuster

FC Eschenbach: Elmer; Kuster, Federspiel, Brunner, Bolliger; Gojani, T. Helbling, Hefti, Meier; Y. Helbling; Stojanov
Eingewechselte Spieler: Nyangpo, Dürst, Arsov, Keller, Müller, Meier
Ohne Einsatz: Riget

OFV Telegram