Frauen 1 – stark in die Rückrunde gestartet

Endlich hiess es wieder Match-Tasche packen!

Für die Frauen stand am Samstag das erste Spiel der Rückrunde an. Was man weniger vermisst hat, war der lange Weg über den Ricken. Einmal mehr hiess nämlich der Gegner Eschlikon, bei dem man sich, auf Grund der vielen Begegnungen, schon fast zu Hause fühlt. Vorteil war also, dass man den Gegner ziemlich gut einzuschätzen wusste. Die beiden Mannschaften waren bis anhin ziemlich ausgeglichen. Solch eine Einstellung hat aber bei den Uzner Frauen nichts verloren, also wollte man mit einem Sieg in den Samstagabend starten.
Die ersten Minuten verliefen noch ausgeglichen, doch schon früh begannen die Uzner Frauen das Spielgeschehen zu übernehmen. Man konnte den Ball einige Male in den eigenen Reihen zirkulieren lassen und die Flügel und Stürmer in die Tiefe schicken. Auch wenn dies im Training geübt wurde, happerte es jedoch noch am Abschluss.
Die Torchancen bestanden aber weiterhin und wurden in der elften Minute dann zum ersten Mal ausgenutzt. Kraft glänzte mit einem schönen Eckball, welchen Jud dann zum 1:0 verwandelte. Krafte wollte es nicht nur bei einer schönen Hereingabe belassen und schickte 20 Minuten später J. van Vliet in die Tiefe. Nach einem Spurt der Flügelspielerin landete auch dieser Ball im Netz. 2:0 für die Gäste. Ganz so locker ging es für die Uzner aber nicht weiter. Die Verteidigung musste einige Mal eingreifen und auch Torwart Stüssi glänzte mit einer Prachtsparade. Ohne Gegentor ging es also in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel schienen die Uzner Frauen noch mehr in Samstag-Abend-Siegesparty-Stimmung gewesen zu sein, denn plötzlich „räblete“ es.
Stürmerin C. Rüegg zog los und versenkte den Ball nach einem Zuckerpässli von JJ im Tor. Auch Jud wollte es noch einmal wissen und überlistete in der 63. Minute den Torwart erneut. Nach dem Jubel ging es gleich wieder weiter. Frisch nach der Verletzungspause zurück eroberte Stürmerin Coluccia den Ball an der Linie und versenkte zum 5:0. Doch auch die Eschlikerinnen versuchten sich immer wieder nach vorne zu kämpfen und dank der Inkonsequenz der Gäste gelang ihnen tatsächlich auch noch ein Tor. Für die Frauen war aber noch nicht Feierabend, also machte sich Coluccia in der 87. Minute nochmals auf den Weg und schob zum 6:1 ein.
Mit viel Gejubel und einem Shot wurde schon in der Dusche auf den ersten Sieg angestossen und es folgten noch einige weitere Male an diesem Abend (Ann. der Redaktion :-P).
Denn der Teamgeist stimmt nicht nur auf dem Feld, sondern auch ausserhalb.
Die Uzner Frauen sind also erfolgreich in die Rückrunde gestartet und belegen aktuell den zweiten Tabellenplatz.

Nächsten Sonntag wartet jedoch eine harte Aufabe. Zu Hause empfängt man den Tabellendritten, welchen man im Hinspiel mit 4:0 unterlag.
Anpfiff ist um 15:00 Uhr an der Benknerstrasse in Uznach. Go BB‘s!

 

  1. Rückspiel – Saison 18/19

FC Eschlikon – FC Uznach (1:6), Eschlikon

Uznach: Stüssi, Giger, Spoljaric, Grisoni, N. Kuster,
J. van Vliet, Kraft, Jud, Kessler,
C. Rüegg, Kistler
Eingewechselt: E. van Vliet, Coluccia, Vidili
Bemerkung: Uznach ohne Hinder, Genter, Kanagalingam, Kabashi, M. Kuster (abwesend), A. Rüegg, Brunner, Hüss (verletzt)