1.Mannschaft – Niederlage im Thurgau

Nach der Osterpause von letzter Woche traf die Milano/Garcia Elf auf den FC Tobel-Affeltrangen. Unser Team versuchte aus den Niederlagen der Spiele zuvor zu lernen, wollte man doch in Tobel den ersten Dreier der Saison einfahren.
Bei Spielbeginn zeigten beide Mannschaften, dass sie gewollt waren die Punkte mit nach Hause zu nehmen. Es waren 5 Minuten gespielt als Tobel-Affeltrangen sich das erste Mal gefährlich auf der Seite durchsetzen konnte und vor Glauser auftauchte, aber Arena konnte mit dem Kopf gerade noch zur Ecke klären.
In den ersten 20 Minuten war es das Team aus dem Thurgau, das das Spiel ein wenig offensiver gestalten konnten, aber richtig gefährlich wurde es selten vor Glauser. Unser Fanionteam versuchte derweil, das Spiel mit gepflegtem Aufbauspiel zu gestalten, leider wurde dies immer wieder durch ungenaues Zuspiel gestoppt.
Als sich Tobel einmal mehr über die Seiten durchsetzen konnte, stand es nach 25 gespielten Minuten bereits 1:0 für das Heimteam.
Der Schock sass wohl noch tief, denn unser Team wollte aber konnte nicht reagieren, anderseits übte Tobel eine Angriffswelle nach der anderen in Richtung Uzner Abwehr aus.
Die Folge davon war, dass Glauser schon nach ein bisschen mehr als 30 Minuten wieder hinter sich greifen musste.

Als sich Tobel in Sicherheit wiegte, konnte unser Fanionteam den Tritt finden und das Spiel wieder ausgeglichen gestalten. Kurz vor dem Pausentee erspielte sich unser Team den wichtigen Anschlusstreffer durch Kabashi, dieser hatte eine Minute danach sogar noch die Chance zum Ausgleich, so blieb es beim Pausenstand von 2:1 für den FC Tobel.
Nach der Halbzeit versuchte unser Team gleich dort weiterzumachen wo wir aufgehört haben. Leider wurde dieses Unterfangen durch einen Fehler im Aufbauspiel gleich wieder zerstört, so konnte der Stürmer von Tobel das verspätete Ostergeschenk dankend annehmen und musste den Ball nur noch zum umjubelten 3:1 einschieben.
Der Rückstand war für unser Team nicht mehr wett zu machen, obwohl man versuchte das Spiel nochmals kreativ zu gestalten, war es Tobel die noch zwei weitere Tore zum verdienten 5:1 Heimsieg machen konnte.

Es gilt das Positive aus der Partie mitzunehmen und in der nächsten Woche weiter hart zu arbeiten, um beim nächsten Spiel gegen Henau die notwendigen Punkte einzufahren. Für unsere Mannschaft wird es wichtig sein, dass Widmer wieder zur Verfügung steht. Er mit seiner Routine wird der Mannschaft ein wenig Stabilität in der wichtigen Situation verleihen können.

Sportplatz Breite Tobel, Zuschauerzahl 101 Inkl. Usagi

Tore: 26. Min Rogg 1:0, 33. Min Misimi 2:0, 42. Min Kabashi 2:1, 47. Min Manz 3:1, 55. Min Rogg 4:1, 90. Min Manz 5:1

FC Tobel-Affeltrangen 1: Barberi, Loser, Rieser, Widmer, Wagner, Iapacevic, Castellana, Eisenring, Flück, Misimi, Rogg

FC Uznach 1: Glauser, S. Steiner, Arena (C), Abdi, Marsicovetere, P. Steiner, Eric, Michelangelo, Helbling, Kabashi, Brullo

(Eingewechselte Spieler: Hofstetter, Buser, Kovacevic, Kuster, Eicher)

Bemerkungen: Duft (verletzt), Leyel (A-Junioren), Rizzo (2.Mannschaft), Fritschi (ohne Einsatz), Lekaj, Kluge (nicht im Aufgebot)
Bericht: Remo Arena