1.Mannschaft – wichtiger Sieg im Spiel gegen Zuzwil

Mit dem Spiel gegen die erste Mannschaft des FC Zuzwil endete die Englische Woche des FC Uznachs.
In einem immens wichtigen Spiel war man trotz der Niederlage unter der Woche gegen den FC Henau sehr optimistisch.

Anpfiff an der Benknerstrasse – Leichtes Abtasten zu Beginn des Spiels, beide Mannschaften strotzten nicht unbedingt von Selbstvertrauen, immer wieder kleine Ungenauigkeiten sowie individuelle Fehler bei den Zuspielen beider Teams.
Ein erster Schuss von unserem „Jungspund“ Azem Abdi zwingte Zuzi Keeper Castiglioni bereits früh zu einer Glanzparade. Der FCU kam langsam aber sicher immer besser ins Spiel, heute wurde mit einem 4-4-2 System gestartet, durch dies erhoffte man sich den Ball besser in den offensiven Reihen zu halten. Nach einer schön gespielten Spielsituation versuchte sich der auf der Aussenbahn abrackernde Rizzo mit einem Distanzschuss, verzog aber leicht.
Auch der FC Zuzwil kam ab und an vor das Tor des FC Uznach, entweder scheiterte man an unserem gut aufgelegten Torhüter Lukas Fritschi oder der Ball wurde nicht auf das Gehäuse gezirkelt. In der 37. Spielminute war es soweit, nach einem Corner wurde der Ball von Remo Arena an die Latte geköpft, den Abpraller verwertete ebenfalls per Kopf unsere Nummer 9, Nikoll Kabashi zur 1:0 Führung. Für unsere Mannschaft, eine Erlösung, sowie auch ein guter Zeitpunkt vor dem Pausentee.

In der zweiten Halbzeit spürte man das der FC Zuzwil noch da war, Sie wollten nun den Ausgleich. Es eröffnete sich dem FC Uznach mehr Raum, dies konnte Roman Eicher in der 63. Minute mit dem 2:0 ausnutzen. Alleine vor Torhüter Castiglioni hatte er keine Mühe den Ball links unten einzuschieben. Der FC Uznach gab das Spieldiktat immer mehr ab, der FC Zuzwil kam zu Chancen, Fritschi musste mit einer Glanzparade retten. Dies mit leichten Kopfschmerzen zur Folge, da der Gegenspieler Fritschi mit den Nockenschuhen am Hinterkopf traf. Coach Timo Milano wechselte nach 75. Minute den total erschöpften Jannick Rizzo aus und brachte den frischen Pippo Steiner. Dieser war es dann auch, der alleine vor dem Gäste Keeper auftauchte, leider aber nicht verwerten konnte.
Der FC Zuzwil warf alles nach vorne, wollten sie doch unbedingt denn Anschlusstreffer erzielen. Dies gab für den FC Uznach Kontermöglichkeiten, welche jedoch nicht genutzt werden.
Wieder war es unsere Nummer 34, Philipp Steiner der am Goalie des FC Zuzwil scheiterte.

Fazit des Spiels:
Uznach hätte mehr Tore erzielen können, doch auch Zuzwil hatte Ihre Möglichkeiten.

Verdient und froh über die wichtigen drei Punkte, reist unsere erste Mannschaft mit voller Motivation nächsten Sonntag dem, 26. Mai 2019 nach Eschenbach.
Das „Eins“ freut sich über viele Zuschauer beim Derby auf der Sportanlage Eschewies, Anpfiff ist um 16:00 Uhr.

Benknerstrasse, Uznach 110 Zuschauer

Tore: 1:0, 37. Min Kabashi; 2:0, 63. Min Eicher

FC Uznach 1: Fritschi; Abdi, Widmer, Arena (C), S.Steiner; Rizzo, Buser, Eric, Helbling; Kabashi, Eicher
(Eingewechselte Spieler: P.Steiner, Kuster, Vita, Kovacevic, Hofstetter)

FC Zuzwil 1: Castiglioni; Hitz, Bossert, Benz (C), Jud; D.Kuhn; Ghermann, Vanadia, Gähwiler, Fritsche; Roth
(Eingewechselte Spieler: Derungs, Moser, M.Kuhn)

Bericht: Remo Duft