1. Mannschaft – Auswärtsniederlage in Flawil

Am Mittwochabend fand das Nachholspiel des zweiten Spieltags zwischen unserem FCU und dem FC Flawil statt. Für die Uzner stand somit das vierte Spiel innerhalb von elf Tagen an. Der als Aufstiegsfavorit gestartete Gegner Flawil konnte in seinen ersten drei Spielen jeweils nur einen Punkt einfahren. Es war ein Spiel in dem Uznach gewinnen durfte, Flawil aber schon fast gewinnen musste.

So startete Flawil auch sehr stark und ging bereits in der dritten Minute in Führung. Dem FC Uznach gelang es nicht Ruhe ins Spiel zu bringen und lud die Flawiler immer wieder zu schnell ausgeführten Konterchancen ein, welche bis zur 22. Spielminute auch noch zwei weitere Male genutzt wurden. Trotz einiger guten Chancen für Uznach noch zwei, wenigstens aber ein Tor vor der Pause zu erzielen, blieb es zur Pause beim Stand von 3:0 für Flawil.

Nach der Pause kam Uznach besser aus der Kabine und in der 51. Minute gelang Timo Petrizzo nach einem Eckball der Anschlusstreffer zum 1:3. Die nächsten 20 Minuten war das Spiel ziemlich ausgeglichen, bis in der 71. Minute ein Flawiler nach einer strittigen Aktion im Elfer gestoppt wurde. Der Schiedsrichter gab, trotz Uzner Protesten, den Strafstoss, welcher von Obrist sicher verwandelt wurde. Eben dieser Obrist erhöhte kurz danach noch zum 5:1, damit war das Spiel endgültig gelaufen.

Mit dem Cupspiel am Samstagabend bestreitet die erste Mannschaft das letzte seiner fünf Spiele in 14 Tagen. Gegen den 2. Ligisten FC Wängi startet das Heimspiel um 17.00 Uhr.

Text: Lukas Dieziger
Fotos: Remo Bochsler

3. Liga
FC Flawil – FC Uznach (3:0) 5:1

Tore: 3′ Gahler 1:0, 20′ S. Obrist 2:0, 22′ Vasic 3:0, 51′ Petrizzo 3:1, 71′ D. Obrist 4:1, 75′ D. Obrist 5:1

FC Uznach: L. Fritschi; S. Steiner, Widmer, Abdi, D. Kuster; Mettler, P. Steiner; J. Kuster, Elezi, Hamed; Helbling
Eingewechselte Spieler: Dieziger, Bernet, Elsener, Petrizzo, Bochsler

OFV Telegramm