1. Mannschaft – Cup-Erfolg in Weinfelden

Letztes Wochenende stand für das Fanionteam des FC Uznach das 1/16-Finale des Cups an. Aufgrund Verletzungen und Ferienabwesenden wurde das Team mit Fitim Elezi von der 2. Mannschaft ergänzt, sodass zumindest mit 13 fitten Spielern nach Weinfelden gefahren werden konnte.

Das Spiel in Weinfelden begann für den FCU ganz gut. Die Heimmannschaft FC Weinfelden-Bürglen hatte zwar mehr den Ball, wusste doch oftmals wenig mit dem Ballbesitz anzufangen. Die Uzner dagegen kamen nach Balleroberungen schnell in die gefährliche Zone und spielten sich in den Startminuten die ersten Chancen heraus. Nach 11 Minuten durfte Trainer Kukeli und sein Team über den ersten Torerfolg jubeln. Nach einem Angriff über die rechte Seite wurde C. Bernet im 16er angespielt und verwandelte den Querpass direkt links unten. Auch die restliche erste Hälfte lief ganz gut für die Gäste aus dem Linthgebiet. Eine Viertelstunde später wurde B. Elezi freigespielt, welcher den Weinfeldner Goalie umkurvte und von diesem im 16er gelegt wurde. Den fälligen Penalty verwandelte Simon Steiner sicher zum 0:2 Pausenstand.

In der zweiten Hälfte gelang es dem FCU nicht mehr so kompakt zu stehen und musste den Heimherren mehrere Chancen zugestehen. Nach einem gut getretenen Eckball auf den ersten Pfosten und dem anschließenden Durcheinander im Fünfmeterraum, parierte Feldspieler Mettler einen Schuss von Weinfelden mit der Hand. Weinfelden-Bürglen verkürzte per Elfmeter zum 1:2 und warf nochmals alles nach vorne. Aufgrund des Sturmlaufes der Heimmannschaft, fanden der FC Uznach vermehrt Platz in der Offensive und konnte den einen oder anderen Konter fahren. Nach einem Freistoss von halbrechter Position fand der FCU endlich wieder zur Standartstärke zurück und baute die Führung zum 1:3 durch Mettler aus. In der 90. Minute konnte dieser Vorsprung sogar auf 1:4 ausgebaut werden, was gleichbedeutend mit dem Einzug in den 1/8-Final war.

Die Partie gegen das 4. Liga Spitzenteam FC Weinfelden-Bürglen war keineswegs hochstehend. In der momentanen Situation des FCU ist jedoch jeder Sieg wichtig für das Selbstvertrauen, sodass auch endlich in der Meisterschaft gepunktet werden kann.

Text: Andrin Elsener

Schweizer Cup 3. – 5. Liga – 1/16-Final
FC Weinfelden-Bürglen – FC Uznach 1:4 (0:2)

Tore: 11′ Bernet 0:1, 24′ S. Steiner (P) 0:2, 75′ Züllig (P) 1:2, 83′ Mettler 1:3, 90′ P. Steiner 1:4

FC Uznach: D. Fritschi; S. Steiner, Elsener, Delsanto, Fakikj; Junuzi, P. Steiner, Mettler, Bernet; B. Elezi, F. Elezi
Eingewechselte Spieler: D. Kuster, Petrizzo

OFV Telegramm