„Giger-Express“

Michaela Giger alias „Giger Express“ gehört zu den Gründungsmitgliedern der FC Uznach Frauenmannschaft. Nachdem sie als kleines Mädchen noch mit den Jungs Fussball spielte, gründete sie vor ziemlich genau fünf Jahren die Frauenmannschaft. Seitdem engagiert sie sich auf verschiedenste Art und Weise für den FC Uznach, seit Neuestem auch als Vorstandsmitglied im Bereich „Veranstaltungen“.

Die gelernte Detailhandelsfachfrau ist 24 Jahre alt und hat neben dem Bürojob auch schon die Radiowelt kennengelernt. Aufgewachsen ist Michaela in Schänis und wohnt seit 2020 in Uznach. Bei Michaela vergeht kaum eine Woche ohne Sport. Natürlich steht Fussball an erster Stelle, sie macht jedoch auch gerne Workouts mit Kolleginnen oder fordert ihren Freund beim Joggen heraus.

Die eigentliche Aussenverteidigerin hat ihren Spass immer mehr an der Flügelposition gefunden, weil erst dann der „Giger Express“ so richtig zünden kann. Den bisher grössten Erfolg durfte Michaela letzte Saison feiern, als die Frauenmannschaft in die 3. Liga aufgestiegen ist. Für sie ist jedoch die Entwicklung der Frauenmannschaft als Ganzes von grösserer Bedeutung, denn anhand dieser sieht man, was schon alles innerhalb von fünf Jahren erreicht wurde.

Was ist Deine Lieblingsfarbe für Socken?

Im Sommer mag ich es gerne klassisch weiss oder schwarz, im Winter liebe ich Kuschel-Socken die schön bunt sind (am liebsten mit Herzen).

Wer ist oder war Dein Lieblingsspieler und warum?

*Lieblingsspielerin -> Lia Wälti, welche beim FC Arsenal in der Frauenmannschaft und gleichzeitig in der Schweizer Frauen-Nati spielt. Sie ist für mich ein Vorbild nicht nur im Fussball, sondern eine Kämpferin und Draufgängerin in verschiedensten Hinsichten.

Für welche drei Dinge bist Du im Leben am dankbarsten?

Ich bin im Leben für viel mehr als nur drei Dinge dankbar. Dazu gehören aber sicher meine liebsten Personen, meine Umgebung und mein unbeschwertes Leben.

Auf was könntest Du im Leben niemals verzichten?

Auf Personen, die einen zum Lachen bringen.

Wie viele Stunden verbringst Du pro Woche auf dem Fussballplatz?

2x Training, 1x Match = 6 Stunden, in denen ich aktiv bin und dann ab und zu noch als Zuschauerin oder nichttalentierte Schiedsrichterin.

Wie kommst Du am liebsten zum Fussballplatz, mit dem Velo, dem Auto oder zu Fuss?

Wenn’s das Wetter zulässt fahre ich mit dem Fahrrad zum Fussballplatz. Für an die Heimspiele wird aus dem „Gehen“ meistens ein „Rennen“ oder falls ich dummerweise den falschen Versammlungsort im Kopf habe, muss dann noch ein Taxi-Dienst her.

Welche Position spieltest Du am liebsten in deiner aktiven Zeit?

Am liebsten spiele ich auf der Flügelposition, denn da fällt meine „Tore-Verschiessen-Qualität“ nicht so auf. Ich spiele auch gerne in der Verteidigung, aber nur wenn der Gegner nicht besser ist als wir. 😀  

Liebe Michaela, wir danken Dir herzlich für Deinen Einsatz und die Gründung der Frauen-Mannschaft und freuen uns, Dich viele weitere Jahre bei uns zu haben!