1. Mannschaft – Klarer Sieg auch gegen Netstal

Am vergangenen Sonntagabend traf der FC Uznach im zweiten Cupspiel auf den Viertligisten FC Netstal. Den Gegner kannte man bereits aus vergangenen Saisons, als sie sich noch in der 3. Liga hielten.

Wie bereits in der ersten Runde, ging die erste Mannschaft als Favorit in die Partie und trat auch dem entsprechend auf. Die Gegner zogen sich weit in ihre eigene Hälfte zurück und überliessen den Uzner das Spielgeschehen. Mit der kompakten und vielzähligen Abwehr bekundeten die Gäste Mühe die Spitzen anzuspielen und vor dem Tor in Szene zu treten. Im Gegenzug setzten die Glarner auf Kick & Rush. In der 11. Minuten wurden sie dafür auch belohnt, als ein Ball in der Uzner Abwehr ungenügend geklärt wurde und im Netstaler Führungstreffer resultierte. Auch das Spiel über die schnellen Flügel führte noch nicht zum gewünschten Erfolg für den FCU. So war es Verteidiger Fakikj, der nach 18 Spielminuten aus der Distanz zum Ausgleich treffen konnte.
Trotz der klaren Überlegenheit, sollte bis zur Pause der Führungstreffer nicht gelingen und die Netstaler wussten sich hartnäckig und teils überhart zu wehren.

In der Pause fand Trainer Kukeli die richtigen Worte und wechselte einige Positionen, was sich im Nachhinein als richtig herausstellte. Der eingewechselte Fitim Elezi brauchte nur zwei Minuten um, ebenfalls aus der Distanz, das 1:2 zu erzielen und die Uzner verdient in Führung zu bringen. Auf Seiten des Heimteams schienen die Kräfte allmählich zu schwinden und auch die langen Bälle konnten die Uzner nicht in Bedrängnis bringen. A-Junior Andrin Dieziger krönte seinen Auftritt in der 69. Minute mit einem schönen Sololauf; er setzte sich auf der rechten Seite durch und erwischte mit einem platzierten, flachen Schuss den Torhüter im kurzen Eck. Wenig später zeichnete sich Fitim Elezi erneut aus und traf erneut aus 16 Metern zum 1:4. Von den Einheimischen kam nur noch wenig bis nichts nach vorne, entsprechend erhöhten Jan Kuster mit einem satten Volley und nochmals Fitim Elezi zum auf 1:6. Durch den Kopfballtreffer vervollständigte er nach einem Tor mit dem rechten und dem linken Fuss den perfekten Hattrick.
Mit einem direkten Freistoss sorgte der FC Netstal noch für Resultatkosmetik und verkürzte auf 2:6.

Wie bereits in der ersten Runde gewinnen die Uzner mit 2:6 gegen den unterklassigen Gegner und erreichen damit die nächste Cuprunde.
Für die erste Mannschaft geht es am kommenden Samstag, 20. August mit dem Meisterschaftsstart weiter. Das Heimspiel gegen den FC Rebstein wird um 17:00 Uhr eröffnet.


FC Netstal (4.) – FC Uznach (3.) 2:6 (1:1)

Tore: 18′ Fakikj 0:1, 11′ Kormann 1:1, 47′ F. Elezi 1:2, 69′ A. Dieziger 1:3, 71’F. Elezi 1:4, 81′ J. Kuster 1:5, 84′ F. Elezi 1:6, 90’+3′ Carvalho 2:6

FC Uznach: L. Fritschi; A. Dieziger, Kjamili, Abdi, Fakikj; J. Kuster, Kemp, Scherz, Magno; Raviruban, Gonçalves
Bank: F. Elezi, B. Elezi, Landolt, P. Steiner

OFV Telegramm