Frauen 1 – Zweite Niederlage in Folge

Nach dem spielfreien Wochenende aufgrund des starken Regens trafen wir letzten Sonntag auswärts auf den FC Rheineck. Mit minimiertem Kader reisten wir am Sonntagmorgen Richtung Bodensee.

Wir fanden ein schwieriges Terrain vor und schwierig gestaltete sich auch das Spiel. Zu Beginn versuchten wir ruhig aufzutreten und Sicherheit zu gewinnen. Mit einigen Abschlüssen von Kraft, Kistler, Baur und Grisoni waren wir nah am Führungstreffer dran. Doch nach einer Unachtsamkeit unserer Hintermannschaft kam Rheineck völlig überraschend zum 1-0. Wir wirkten verunsichert und verzweifelt, so dass wir nur kurze Zeit später den zweiten Gegentreffer hinnehmen mussten – wiederum ein Eigenfehler. Nun war jede einzelne Spielerin auf dem Platz gefordert und eine Leistungssteigerung musste her. Kurz vor dem Pausenpfiff waren wir sehr nah am Anschlusstreffer, doch der Ball wollte nicht rein.

Die Stimmung war sichtlich getrübt und Ärger kam auf. Wir waren enttäuscht mit unserer Leistung, wussten jedoch, dass es besser ging und waren motiviert, das Resultat in der zweiten Halbzeit zu ändern.

Mit zwei gut getretenen Freistössen liessen wir hoffen. Doch trotz Torchancen waren wir mit den weiten Bällen des Gegners immer wieder überfordert. Ballverluste unsererseits führten zu Chancen und eine dieser Chancen verwerteten sie zum 3-0. Das Spiel verlor an Attraktivität, obwohl wir gewillt waren, das Resultat noch zu verbessern. Doch in der 77. Minute kam es noch bitterer. Nach einem Eckball kam die Gegnerin völlig freistehend zum Kopfball und nickte ein. Kurz vor dem Schlusspfiff schenkte uns Kistler noch den Ehrentreffer.

Mit der Leistung war das ganze Team inkl. Trainerduo ziemlich enttäuscht und unzufrieden. Doch auch solche Spiele gehören zum Fussball dazu. Wir lernen daraus und setzen alles daran, am kommenden Donnerstag gegen den FC Balzers (Nachholspiel) zu punkten. Gemeinsam als Team werden wir wieder auf die Siegesstrasse zurückkehren!

Bericht: Jana Stüssi

FC Rheineck – FC Uznach (4:1), Rheineck

FC Uznach: Stüssi, Grisoni, Musa, Brunner, Kuster, Kessler, Schnider, Kraft, Di Marco, Kistler, Baur
Eingewechselt: Hauser, Vorburger, Steinmann
Bemerkung: Uznach ohne Hinder, Artiles, Richter, Stark, Rüegg, Kabashi, Giger, Jud

Nächstes Spiel: Donnerstag, 13.10.2022 FC Balzers 2 : FC Uznach, 20:15 Uhr, Balzers