2. Mannschaft- Pflicht erfüllt und drei Punkte geholt

Bei herrlichem Fussballwetter empfing die zweite Mannschaft des FCU’s den FC Balzers 3 zum vierten Saisonspiel.
Nach der ersten Einfindungsphase waren die Heimherren nach 20 Minuten so richtig im Spiel und konnten sich die eine oder andere Chance erspielen. In der 27. Minute war es dann soweit und die Schumacher/Fritschi-Elf konnte die Feldüberlegenheit zum 1:0 nutzen. Der zweite Versuch nach einem abgewehrten Freistoss erreichte Pascal Eichers Kopf, welcher den Ball aus Elf Meter via Latte im Tor versenkte. Die erste Nervosität war somit abgebaut und die Uzner konnte das Spiel weiterhin kontrollieren und sich weitere Chancen erarbeiten. Den Gästen aus Balzers musste man nur bei stehenden Bällen gefährliche Aktionen zugestehen, welche jedoch alle mit vereinten Kräften abgewehrt werden konnte. Den Takt gaben aber weiterhin die Heimherren vor. In der 29 Minute fing das Uzner Mittelfeld ein Pass ab, lancierte den schnellen Würmli welcher uneigennützig auf den frei stehenden Ameti ablegte und so den Weg zum 2:0 ebnete. Mit einer verdienten 2:0 Führung ging es anschliessend in die Pause.

Nach dem Pausentee konnte beide Mannschaften nicht mehr an die Leitung der ersten Hälfte anknüpfen. Die vielen, teils unverständlichen, Unterbrüche trugen zu einem sehr zerfahrenen Spiel bei. Balzers konnte mit den vielen strittigen Schiedsrichterentscheidungen besser umgehen und nutzten eine Unkonzentriertheit der Uzner Abwehr zum 2:1. Nach 20-minütigem Tiefschlaf und Rumgmotze mit dem Schiedsrichter beruhigte sich die Gemüter der Uzner wieder und man versuchte auch wieder Fussball zu spielen. Die Heimherren erspielten sich wieder vermehrt Chancen und hielten hinten den Laden dicht. Das 3:1 war aber wiederum ein kurioser Treffer, welcher zur zerfahren 2. Hälfte passte. Ein langer Ball aus der Uzner Abwehr lief Balzers Torhüter Wegmann ab, schoss mit dem Befreiungsschlag unglücklich den anstürmenden Dario Kuster ab, von welchem der Ball vor die Füsse von Ameti fiel der nur noch ins leere Tor einschieben musste. Mit dem 3:1 war die Suppe gelöffelt. Mit dem Sieg gegen den Tabellenletzten war die Pflicht erfüllt, ohne geglänzt zu haben und man darf, zumindest bis am Montag, von der Tabellenspitze grüssen. Am nächsten Wochenende trifft man die Uzner-Jungs ausnahmsweise nicht auf dem Fussballplatz an. Die Jungs verbringen das spielfreie Wochenende beim Urban-Golf in Winterthur und suchen da den besten Ballkünstler im Team.

Text: Andrin Elsener
Fotos: Valerio Marsicovetere

4.Liga FC Uznach 2 – FC Balzers 3 3:1 (2:0)    

Benknerstrasse Uznach
Tore: 27. Eicher 1:0, 40. Ameti 2:0, 52. Müller 2:1, 81. Ameti 3:1

FC Uznach: L. Fritschi; Hämmerli, Eicher, A. Elsener, F. Zahner; Mota, Bernet, B. Elezi, D. Kuster; Würmli; Ameti
Eingewechselte Spieler: K. Elezi, M. Glaus, Petrizzo, F. Elezi, Demir
Ohne Einsatz: Marsicovetere, Knecht

FC Balzers 3: Wegmann; Vogt, Bürzle, Konrad, La Penta; Röllin, Spahic, Almer, Gantner; Carroccia, Müller
Eingewechselte Spieler: Gabathuler, Serralva, Bargetze

OFV Telegram