Armando Resegatti unser Präsident seit 2002

Armando Resegatti ist zurzeit noch unser Präsident. Er wurde im Jahre 2002 gewählt und tritt an der nächsten Hauptversammlung nach 18-jähriger Tätigkeit zurück.

Von Beruf ist Armando Treuhänder und war früher Präsident der OBT AG sowie langjähriger Leiter der Filiale in Rapperswil. Seit 2015 ist er in vorzeitiger Pension und betreut in einer rund 30 % Tätigkeit noch einige wenige Mandate.
Seit seiner Geburt wohnt Armando in Uznach. Er war bereits in Juniorenzeiten Mitglied im FC Uznach und wurde nach seinem Rücktritt als Uznacher Gemeinderat ins Präsidium des FC Uznachs berufen.
In seiner Freizeit nebst der Arbeit und der Tätigkeit als Fussballfunktionär singt Armando im Männerchor Uznach. Zu seinen Hobbies gehören auch das Wandern und Velofahren und die administrative Tätigkeit in diversen Bereichen. Seine vier Kinder sind alle sportlich, aber leider nicht als Fussballer, sondern als Läufer und Volleyballspieler.

 

Wo möchtest du Nächstens in die Ferien? Wie kommst du dorthin und warum genau dort?
Durch meine Vorpensionierung gehe ich 7 – 8 Wochen pro Jahr in die Ferien. Soeben war ich wegen Corona in der Schweiz in Zermatt und im Lavaux. Das nächste Ziel ist die Algarve im Süden Portugals. Diese Veloferien musste ich wegen Covid19 im Mai verschieben und gehe – falls es möglich sein wird – Ende August dort hin. Die Fluggesellschaft Edelweiss hat mir den Ersatzflug zwar noch nicht bestätigt, dafür das Hotel in Pechao den Aufenthalt und das Velo.

Wie kommst du am liebsten zum Fussballplatz?
Antwort: Da ich ganz in der Nähe wohne, nehme ich natürlich am liebsten das Velo. Bei Regen komme ich zu Fuss.

Welche Position spieltest Du in deiner Juniorenzeit?
Ich wurde von den Junioren C bis A als Flügelstürmer eingesetzt. Meist war dies nicht sehr erfolgreich, jedoch erzielte ich aber mal in einem Freundschaftsspiel gegen die GC- Junioren zwei Tore zum 3 : 2 Sieg.

Welcher ist (abgesehen vom FC Uznach) Dein Lieblinbsverein?
Als Tessiner mit Vorfahren aus Lugano natürlich der FC Lugano. Ich bin pro Jahre zwei bis vier Mal an einem Spiel.

Was war in der Schule Dein Lieblingsfach?
Ich war ein fauler Schüler. Habe mich durchgemogelt. In Geografie bin ich Spitze. Weiterbildung machte ich im Finanz- und Steuerbereich.

Was wird dein nächstes Projekt?
Der Männerchor Frohsinn Uznach feiert nächstens Jahr sein 150-jähriges Bestehen. Da werde ich mich als OK-Präsident für das Jubiläumsjahr einsetzen. Da ich mich auch in der Museumskommission in Uznach engagiere, werde ich voraussichtlich beim 100-jährigen Jubiläum des FC Uznach auch etwas im Museum über den FC machen.

Text & Interview: Luca Lehmann